Filmvorführung „Eldorado“ – 14.03.2019

Im Rahmen der 14. Ökofilmtour zeigen wir am 14. März 2019 um 19:00 Uhr
in der Theaterloge Luckau, Lange Straße 71, 15926 Luckau – EINTRITT FREI

„Eldorado“ von Markus Imhoof

Bildnachweis: Alexander Kästel, Ersteller und Urheber

Themen: Migration – Menschlichkeit – Asyl
Der Dokumentarfilm in Kinofilmlänge behandelt die Probleme von Flucht und Migration im 21. Jahrhundert. Darin erzählt der Schweizer Regisseur Markus Imhoof eine sehr persönliche Geschichte um ein globales Phänomen: dem Schicksal von Tausenden von Menschen auf ihrer Flucht nach Europa.
Er spürt den Wegen vieler Flüchtlinge nach, die nun in Europa angekommen und durch die Auffanglager in die Rechtlosigkeit gehen: Schwarzarbeit, Mafia, Prostitution und Ausbeutung warten dort auf die meisten Geflohenen. Nur wenige schaffen es bis in die Schweiz und dort, reguläre Arbeit zu finden.

Der Film wird im Rahmen des 14. Festivals des Umwelt- und Naturfilms – Ökofilmtour 2019 gezeigt, welches an mehr als 70 Festivalorten im Land Brandenburg aufgeführt wird. In den 46 Kino- und Fernsehfilmen sowie 12 Kurzfilmen geht es um Themen wie Globaler Umwelt- und Naturschutz, Bewahrung der Biodiversität, Klimaschutz – Energiewende, Erneuerbare Energien statt fossiler Energieträger, soziale Gerechtigkeit und gerechte Globalisierung, Zukunftsfähigkeit der Wirtschaft und Frieden in der Welt.

Eintritt: frei, Spende erbeten

3. Dezember – Köstlichkeiten aus dem Morgenland am Markt 3 in Luckau

„Romantische Höfe“ zum Luckauer Weihnachtsmarkt

Vielen Dank an den Verein Wir sind Luckau e.v. für die Möglichkeit, den Hof Am Markt 3 von Henrik Müller mit der alten Backstube zu präsentieren. Viele interessierte und spendenfreudige Besucher kamen und ließen sich auch die „Köstlichkeiten aus dem Morgenland“, liebevoll von den Familien Kouka, Alkhalili, Sido und von Omar Bilal zubereitet, schmecken. Vielen Dank nochmal allen Unterstützern und Helfern, die diesen schönen Nachmittag möglich gemacht haben, insbesondere Helga Kahrmann für ihre Ideen und die Umsetzung unseres Mottos.

01       0204       0509       06

07    08

Religion – in und für die Zukunft –

gegen jede Form von Terror, Bevormundung und die Einschränkung der Freiheit der Menschen?

Ein interreligiöses Gespräch mit Vertretern verschiedener Weltreligionen.

Es gibt Einführungen in den Buddhismus, das Christentum, das Judentum und den Islam. Auch eine atheistische Stimme wird zu Wort kommen. Anschließend gibt es Gelegenheit zur Disskussion.

Donnertag, 27.10.2016 im Gemeinderaum (Schulstr. 1), Luckau

19:00 Uhr

Eröffnung Fotoausstellung in der Nikolaikirche Luckau

Die Fotografin Sabine Steputat zeigt ihre Syrienbilder 2005 und Heute.

Am Sonntag, der 17. Juli 2016 wird um 17 Uhr die Fotoausstellung „Woher-Wohin“ von Sabine Steputat eröffnet.

Die freie Fotografin hat Syrien im Jahr 2005 für eine Reisereportage besucht. Ihre Bilder von damals stellt sie Bildern aus dem heutigen zerstörten Syrien gegenüber.

Die Ausstellungseröffnung findet in der Nikolaikirche Luckau im Rahmen eines Orgel- und Chorkonzertes mit Kantor Focko Hinken statt.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

 

 

 

Fünf Jahre nach dem Beginn des ‚Arabischen Frühlings‘ – eine Bilanz

Di, 28.06. 2016, 19 Uhr im Mehrgenerationenhaus  Am Markt 32, 15926 Luckau

Der Sturz des tunesischen Diktators Ben Ali im Januar 2011 nach landesweiten Demonstrationen inspirierte ähnliche Proteste in fast allen arabischen Ländern. Die Bevölkerung hoffte auf tiefgreifende Veränderungen in wirtschaftlicher, sozialer und politischer Hinsicht. Bis auf Tunesien, einem Staat, in dem der demokratische Prozess eventuell gelingen könnte, befinden sich heute die beteiligten Länder in einer brisanten Situation. Im Fall von Syrien mündete der ursprünglich friedliche Protest in einen bis heute andauernden Bürgerkrieg.  

In Luckau gestalten die Referenten Nabil Yacoub, ägyptischer Journalist und Menschenrechtsaktivist, sowie Wolfram Tschiche, Philosoph und Publizist, diesen Abend im Mehrgenerationenhaus. Ein Rückblick auf Ursachen, Hergang und Gründe für das Scheitern des „arabischen Frühlings“ verschafft den Zuhörern einen Überblick. Das Erstarken des „Islamischen Staats“, die Auswirkungen der Flüchtlingswelle auf Europa und mögliche Lösungen für den arabischen Raum werden vorgestellt und zur anschließenden Diskussion gestellt.

Willkommensfest an der Schanze am 28. Mai

Ein gelungenes Willkommesfest für 300 Menschen verschiedener Nationen hat der Verein Mensch Luckau in der Gemeinschaftsunterkunft „An der Schanze“ organisiert.

1. Internationaler Wandertag des Landkreises Dahme-Spreewald am 29.4. 2016

Spreewaldspaziergang

Zum Auftakt der Europawoche fand der 1. Internationale Wandertag des Landkreises Dahme-Spreewald in Lübben statt.

Unter dem Motto „Anerkennung statt Ausgrenzung“ sollte die Wanderung ein Zeichen für einen respektvollen Umgang und die Bereitschaft zur Weltoffenheit gegenüber Menschen aller Nationen setzen. Die begleitete Wanderung führte durch die idyllische Spreewaldlandschaft rund um Lübben.

Die Streckenlänge von 5,5 Kilometern führte vom Treffpunkt an der Tourist-Information Lübben über den Burglehn zur Jugendherberge. Der historisch bedeutende slawische Burgwall wurde besichtigt. An der Jugendherberge gab es einen Imbiss und anschließend ging es durch den Ortsteil Steinkirchen wieder zurück zur Touristinfo.

Einheimische und Zugezogene aller Nationen haben die Gelegenheit genutzt, sich kennen zu lernen und gemeinsam ihre neue und alte Heimat zu genießen.