Nächster Stammtisch 17.09.2019

Liebe Freunde, Mitglieder und Interessierte,

es findet wieder in jedem Quartal ein Stammtisch statt – eine Veranstaltung, an dem alle Aktiven und Interessierten die Gelegenheit haben, sich in geschlossener Runde über Projekte zu informieren, Ideen einzubringen und über Ihre Erfahrungen zu berichten.

Folgende Stammtische sind in 2019 geplant:

26.03.2019 um 19:00 Uhr „Quartier*53“
Am Mühlberg 53
18.06.2019 um 19:00 Uhr „Quartier*53“
Am Mühlberg 53
17.09.2019 um 19:00 Uhr „Quartier*53“
Am Mühlberg 53
Weihnachtsfeier 03.12.2019 um 19:00 Uhr in der
Theaterloge, Lange Straße 71

Wir freuen und auf euer/Ihr Kommen.

logo mensch luckau

Quartier*53

Quartier*53 – Nachbarschaft gemeinsam gestalten

Der neue Treff im Viertel für Beratung, Begegnung und ehrenamtliches Engagement

Jeden Dienstag um 17:00 Uhr Beratung für alle

Jeden Freitag um 17:00 Uhr Vorlesestunde für Kinder 5 bis 11 Jahre – am 21.06.2019 bereits um 16:00 Uhr

 

Das Quartier*53 wird unterstützt von der Stadt Luckau, dem Landkreis Dahme-Spreewald und dem Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg.

Kleiderkammer „Von Luckauern für Luckauer“

gefragt sind zur Zeit Haushalts-/Küchenutensilien

neben Kleidung für alle werden gebraucht:

  • Besteck
  • Töpfe und Pfannen
  • Schüsseln
  • Elektrokleinteile
  • Teller
  • Tassen
  • Schüsseln

Hamed Asrami aus dem Iran wohnt seit drei Jahren in Luckau und freut sich über die ehrenamtliche Tätigkeit in der Kleiderkammer. Zuständig ist er für die Herrenabteilung. Foto: ed

Ab Oktober 2018 Donnerstag 15:00 bis 17:00 Uhr – Spenden können 1/2 Stunde vorher abgegeben werden.

Fußballtraining 2019

Unser Vorstandsmitglied und Koordinator für Sport Hans Lamich bietet mit seinen Kollegen Fred und Michael ehrenamtlich jeden Mittwoch und Freitag Fußballtraining in der Sporthalle Bohnstedt-Gymnasium in Luckau:
  • Mittwoch 18:00 bis 20:00 Uhr
  • Freitag 17:00 bis 18:30
Das erste Turnier in 2019 fand am 23.02.2019 zwischen 10:00 und 14:00 Uhr in der Sporthalle neben der Oberschule An der Schanze statt.

Wir danken der Stadt Luckau, dem Landessportbund Brandenburg, der Beauftragten für Migration und Integration LDS Frau Pretky, den Schiedsrichtern Herrn Kaminski und Herrn Koid, der Firma Hartiste Teamwear und natürlich der Familie Lamich, Simone Sikorski, Hamed Asrami, Stephan Teske, Fred Richter, Frau Wegewitz, Fred Bauer für Förderung, Organisation, Fahrdienst, Verpflegung, Fotos und Film.

Zivilcouragepreis LDS 2018

Am 9. November 2018 durfte Mensch Luckau e.V. mit zwei weiteren Preisträgern den Preis für Zivilcourage des Landkreises Dahme-Spreewald entgegennehmen. Wir danken für die Arbeit aller Mitglieder und Aktiven, die zur Verleihung dieses Preises geführt hat – ein Preis, auf den wir stolz sind und den wir stellvertretend für alle Mitglieder und Aktiven entgegengenommen haben, die sich Tag für Tag engagieren und für gelebte Zivilcourage einstehen.

Ausgezeichnet: Stephan Loge (l.) und Martin Wille (r.) ehrten Daniel Tichter, Susanne Herms, Marita Riehm und Hilmar Stolpe. FOTO: LR / Steven Wiesner

Möbelspenden

Liebe Spenderinnen und Spender,

vielen Dank für die zahlreichen Spenden von gut erhaltenen Möbeln.

Wir können Ihre gut erhaltenen und intakten Möbel, Küchen, Waschmaschinen und Kühlschränke an Interessenten weitervermitteln und transportieren. Bitte senden Sie uns Fotos per WhatsApp auf 0174 8948600 oder E-Mail an info@mensch-luckau.de. 

Wir melden uns umgehend zurück, um einen Transport zu den Interessenten zu organisieren.

Sehr nachgefragt sind immer Kühlschränke mit Gefrierfach und Waschmaschinen.

logo mensch luckau

 

Filmvorführung „Eldorado“ – 14.03.2019

Im Rahmen der 14. Ökofilmtour zeigen wir am 14. März 2019 um 19:00 Uhr
in der Theaterloge Luckau, Lange Straße 71, 15926 Luckau – EINTRITT FREI

„Eldorado“ von Markus Imhoof

Bildnachweis: Alexander Kästel, Ersteller und Urheber

Themen: Migration – Menschlichkeit – Asyl
Der Dokumentarfilm in Kinofilmlänge behandelt die Probleme von Flucht und Migration im 21. Jahrhundert. Darin erzählt der Schweizer Regisseur Markus Imhoof eine sehr persönliche Geschichte um ein globales Phänomen: dem Schicksal von Tausenden von Menschen auf ihrer Flucht nach Europa.
Er spürt den Wegen vieler Flüchtlinge nach, die nun in Europa angekommen und durch die Auffanglager in die Rechtlosigkeit gehen: Schwarzarbeit, Mafia, Prostitution und Ausbeutung warten dort auf die meisten Geflohenen. Nur wenige schaffen es bis in die Schweiz und dort, reguläre Arbeit zu finden.

Der Film wird im Rahmen des 14. Festivals des Umwelt- und Naturfilms – Ökofilmtour 2019 gezeigt, welches an mehr als 70 Festivalorten im Land Brandenburg aufgeführt wird. In den 46 Kino- und Fernsehfilmen sowie 12 Kurzfilmen geht es um Themen wie Globaler Umwelt- und Naturschutz, Bewahrung der Biodiversität, Klimaschutz – Energiewende, Erneuerbare Energien statt fossiler Energieträger, soziale Gerechtigkeit und gerechte Globalisierung, Zukunftsfähigkeit der Wirtschaft und Frieden in der Welt.

Eintritt: frei, Spende erbeten