Beratungen im Quartier*53

Der Mirgationfachdienst des Landkreises und Mensch Luckau e.V. arbeiten eng zusammen:

Montag – Migrationsfachdienst

10:00 bis 12:00 Migrationsfachdienst – Nathalia Zimina – Am Mühlberg 53 in 15926 Luckau

Beratung zum Thema Asyl: alles um das Thema Asyl, Anträge, Wohnung, Umzug …

Dienstag – Büro Mensch Luckau

17:00 und 19:00 Uhr Mensch Luckau e.V – Simone Sikorski / Susanne Herms – Am Mühlberg 53 in 15926 Luckau

Wir bieten Hilfstellung für alle bei Arbeitssuche, Arbeitsaufahme, Schreibarbeiten wie Lebenslauf oder Bewerbungen, Internetzugang, online Suche oder Fragen des täglichen Lebens.

Bitte kommen Sie dienstags einfach vorbei und/oder lassen sich einen Termin geben 0174 8948 600.

Donnerstag – Migrationsfachdienst

12:30 bis 16:30 Uhr Migrationsfachdienst – Kamilla Sommerfeld – Am Mühlberg 53 in 15926 Luckau

Beratung zum Thema Asyl, Anträge etc. und Anlaufstelle für alle Fragen des täglichen Lebens

Freitag – Migrationsfachdienst

9:00 bis 13:00 Uhr Migrationsfachdienst – Familienberatung – Am Mühlberg 53 in 15926 Luckau

Beratung für alle Fragen rund um die Familie

Möbelspenden

Liebe Spenderinnen und Spender,

vielen Dank für die zahlreichen Spenden von gut erhaltenen Möbeln.

Wir lagern die Möbel in unserer Möbelkammer zwischen – alle Bedürftigen bitten wir, sich bei uns zu melden. Die Möbel können bei Interesse gern besichtigt werden.

Bitte kontaktieren Sie uns unter 0174/8948600. Wir nehmen gut erhaltene Möbel, Küchen, Wasch-/Spülmaschinen und Kühlschränke entgegen.

Sehr nachgefragt sind immer Kühlschränke mit Gefrierfach und Waschmaschinen.

logo mensch luckau

 

Jahresrückbilck 2017

Ein herzlicher Dank gilt allen, die Sachen oder Geld für unsere Arbeit gespendet haben! Ihre und eure Unterstützung ist in so unterschiedliche Arbeitsbereiche wie die Fahrradwerkstatt, die Sprachkurse, die Begleitung bei Behörden-, Arzt- und Anwaltsterminen, die Beratung für Bewerbungsgespräche und Bewerbungsunterlagen, die Kleiderkammer, das Sportangebot, die Fahrdienste zu den Kitas, die Möbelkammer, die Umzugsunterstützung, das Begegnungscafé, die Unterhaltung unseres Büros als Anlaufstelle und auch Veranstaltungen wie der Comedyabend mit Firas Alshater.

Dazu noch einige nähere Schlaglichter auf unsere Arbeit, über die wir uns am Montagabend gemeinsam ausgetauscht haben: In der Kleiderkammer ist seit Beginn ein aktives Team von deutschen Unterstützenden und auch Geflüchteten tätig, das gerne seine Kunden bedient– alle Bedürftigen sind herzlich willkommen, wie das neue Außenlogo „Von Luckauern für Luckauer“ treffend umschreibt. Die Bereitschaft der Luckauer, Kleidung, Haushaltsartikel, Elektrogeräte, Möbel uvm. zu spenden, ist unverändert groß. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken. Aktuell werden wieder Kleidung und Schuhe in allen Größen, Haushaltsartikel wie Schalen, Töpfe und Geschirr sowie Gardinen benötigt.

Viele Geflüchtete helfen beim Transport der Möbelspenden – einer seit einigen Monaten sogar als Fahrer des von der Firma Umweltgerechte Kraftanlagen (UKA) gesponserten Sozialmobils. Andere Geflüchtete sind in der Fahrradwerkstatt aktiv.

Auch der Sport mit Geflüchteten ist zu einer etablierten Größe geworden. Es haben sich zum Beispiel einige Fußballmannschaften gebildet, die auch an regionalen Wettbewerben teilnehmen und so gemeinsam mit deutschen Spielern für ein internationales Flair auf dem Fußballfeld sorgen. Das nächste Turnier findet am 03.02.2018 ab 10:00 Uhr in der Sporthalle der Oberschule statt.

Ein wichtiges Angebot ist auch der Fahrdienst für geflüchtete und deutsche Kinder zu den verschiedenen Kitas in der Umgebung Luckaus, ohne den der Besuch der Kitas gar nicht möglich wäre. Es werden dringend noch Kindersitze und Sitzerhöhungen gebraucht, die im Rathaus abgegeben werden können. Neu in diesem Jahr sind die Hilfe beim Zusammenstellen der Bewerbungsunterlagen und die Beratung für Bewerbungsgespräche jeden Dienstag zwischen 17:00 und 19:00 Uhr in unserem Büro, Markstraße 6. Auch ist das monatliche Begegnungscafé im April 2017 gestartet und bietet Einwohnern und Flüchtlingen bei Kaffee, Tee und Kuchen die Möglichkeit miteinander ins Gespräch zu kommen.

Und so gibt es noch die vielen anderen Bereiche, in die ihr so viel ehrenamtliches Engagement hineinsteckt. Für viele Geflüchtete beginnen die Mühen der Ebene. Es geht darum eine realistische Perspektive für ihr Leben zu entwickeln und dort die richtigen Schritte zu gehen. Für andere setzt sich ihre schwierige Situation fort und es bedarf dabei viel Beistand und Unterstützung.

Wir haben auch anstehende Aufgaben diskutiert – was soll wie fortgeführt werden, was kann besser gemacht werden, was ist nicht mehr notwendig. So wurde ein neuer Turnus für den Stammtisch in jedem Quartal festgelegt, zu dem wir gesondert einladen werden, und die Weiterführung des Begegnungscafés am ersten Samstag des Monats beibehalten – nächster Termin ist der 6. Januar 2018 um 15:00 Uhr. Natürlich brauchen wir noch mehr Unterstützung – jeder kann in dem Bereich, den er für sich wichtig findet, mitarbeiten und dabei die Arbeit selbst gestalten. Gerade die Vielfalt unterschiedlicher Menschen, die bei uns mitmachen und damit das breite Spektrum an Unterstützungsangeboten bereithalten, wird gebraucht.

Für das kommende Jahr wünschen wir uns aber noch mehr Neugier zwischen Geflüchteten und Luckauern: aufeinander zugehen, sich kennenlernen und sich gegenseitig die eigene Geschichte erzählen. Für jedwede Unterstützung sind wir dankbar.

3. Dezember – Köstlichkeiten aus dem Morgenland am Markt 3 in Luckau

„Romantische Höfe“ zum Luckauer Weihnachtsmarkt

Vielen Dank an den Verein Wir sind Luckau e.v. für die Möglichkeit, den Hof Am Markt 3 von Henrik Müller mit der alten Backstube zu präsentieren. Viele interessierte und spendenfreudige Besucher kamen und ließen sich auch die „Köstlichkeiten aus dem Morgenland“, liebevoll von den Familien Kouka, Alkhalili, Sido und von Omar Bilal zubereitet, schmecken. Vielen Dank nochmal allen Unterstützern und Helfern, die diesen schönen Nachmittag möglich gemacht haben, insbesondere Helga Kahrmann für ihre Ideen und die Umsetzung unseres Mottos.

01       0204       0509       06

07    08

Religion – in und für die Zukunft –

gegen jede Form von Terror, Bevormundung und die Einschränkung der Freiheit der Menschen?

Ein interreligiöses Gespräch mit Vertretern verschiedener Weltreligionen.

Es gibt Einführungen in den Buddhismus, das Christentum, das Judentum und den Islam. Auch eine atheistische Stimme wird zu Wort kommen. Anschließend gibt es Gelegenheit zur Disskussion.

Donnertag, 27.10.2016 im Gemeinderaum (Schulstr. 1), Luckau

19:00 Uhr

Ein Dank an alle Spender

Ein GROSSES DANKESCHÖN möchten wir allen unseren Spendern und Unterstützern aussprechen.  

Es ist fantastisch zu sehen, wie groß die Hilfsbereitschaft der heimischen Bevölkerung ist. Das Team der Kleiderkammer berichtet von einer ungebrochenen Spendenbereitschaft vom ersten Tag an bis heute. Auch an einer Leipziger Grundschule wurde für die Luckauer Flüchtlingskinder gesammelt.

Daher nochmal: vielen herzlichen Dank an alle Unterstützer!!!

das team der kleiderkammer bedankt sich

Eröffnung Fotoausstellung in der Nikolaikirche Luckau

Die Fotografin Sabine Steputat zeigt ihre Syrienbilder 2005 und Heute.

Am Sonntag, der 17. Juli 2016 wird um 17 Uhr die Fotoausstellung „Woher-Wohin“ von Sabine Steputat eröffnet.

Die freie Fotografin hat Syrien im Jahr 2005 für eine Reisereportage besucht. Ihre Bilder von damals stellt sie Bildern aus dem heutigen zerstörten Syrien gegenüber.

Die Ausstellungseröffnung findet in der Nikolaikirche Luckau im Rahmen eines Orgel- und Chorkonzertes mit Kantor Focko Hinken statt.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.